Herbstigal 2021:

Das Herbstmärchen vom Thunersee

29.12.2021
Gourmet 12/21
  • Events
Artikel teilen

Drei Tage Musik bei strahlendem Herbstwetter und vor beeindruckender Hotel- und Naturkulisse: Das Herbstigal vom Oktober 2021 machte seinem Namen alle Ehre – eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.

Festival-Besucher, Organisatoren, Hotelbetreiber und Anwohner sind gleichermassen zufrieden. Vor allem für das Hotel, das 3-Sterne superior Parkhotel Gunten unter der Leitung von Beat Bührer, war das Risiko vor dem Anlass gross. Geht alles gut mit dem Auf- und Abbau? Goutieren es die Stammgäste des Hotels? Passt so ein Festival überhaupt in einen der schönsten Hotelparks am Thunersee? Wer an einem der Festivaltage zugegen war, staunte nicht schlecht und war von der Location überwältigt. Das perfekte Herbstwetter spielte auch eine grosse Rolle, dass das Festival so harmonisch ablief – jedoch nicht nur. Denn das markante Dach über dem Festivalgelände machte dieses auch zu einem der einzigen wetterfesten Anlässe in dieser Form.

Mit den Schweizer Künstlern Dabu Fantastic, Troubas Kater, Stress, Marius Baer und vielen mehr reiste ein sehr durchmischtes Publikum an den Thunersee.

Beeindruckende Kulisse

Dabei kam keiner umhin, die beeindruckende Kulisse des Thunersees und der umliegenden Berge im Sonnenschein zu bestaunen. Egal ob Einheimische oder Auswärtige.

Synergien nutzen – Kooperationen eingehen

Wieso fand das Musikfestival in einem Hotelpark und nicht auf einer grünen Wiese statt? Nicht nur das wetterfeste Festivaldach, sondern auch die KMU-Networking-Idee ist fest im Konzept des Herbstigals verwurzelt. Dabei spielen die Hotelräumlichkeiten eine wichtige Rolle. Die Hotelzimmer im 1. Stock dienten als KMU-Logen, der Saal als VIP-Restaurant, die Lobby wurde zur VIP-Bar umfunktioniert und der Fitnessraum als Artist-Backstage genutzt. Viele der Künstler logierten im Hotel und wurden indirekt zu Werbebotschaftern für die Thunersee-Region (z.B. Mighty Oaks aus Berlin mit 50 000 Follower auf Instagram).

Fazit

«Wir Hoteliers lieben Menschen – Menschen lieben Musik und Genuss. Diese Symbiose war Herbstigal», lässt sich Beat Bührer zitieren und fügt an, dass es auch für die Hotel-Mitarbeitenden ein gelungener Saisonabschluss war.  Dank der transparenten Kommunikation gegenüber den Behörden und den Anwohnern kam es zu keiner einzigen Lärm-Reklamation. Der Einlass verlief trotz 3-G reibungslos und ohne Wartezeiten.

Viele Gäste hatten sich bereits im Vorfeld die Übernachtung im Hotel gesichert und waren alle drei Tage vor Ort - ein Wellnessweekend mit musikalischer Begleitung sozusagen.

An den drei Tagen waren total 2‘700 Besucher anwesend, das Parkhotel war während des Festivals ausgebucht. Folgegeschäfte wurden bereits reserviert. Nun wird geprüft, ob das Herbstigal im Jahr 2022 wieder im Parkhotel Gunten durchgeführt wird – die Chancen stehen gut.


Anzeige