Immer zur Stelle: Neu verschickt Brunner-Anliker sofort eine Ersatzmaschine zur Überbrückung, wenn ein Defekt auftritt. Im Bild: Peter Burri von der Brunner-Anliker AG.
Brunner-Anliker AG:

Ein «Arbeitstier» für CHF 3.45 pro Tag!

10.12.2021
Gourmet 12/21
  • Porträt
Artikel teilen

Die vergangenen Monate waren auch für die Gastro- und Küchentechnik-Lieferantin Brunner-Anliker AG (Kloten) herausfordernd. Trotz den schwierigen Zeiten hat man sich genau jetzt entschlossen, in den Standort Schweiz zu investieren und Service und Beratung auszubauen. So profitieren die Kundinnen und Kunden beispielsweise neu von einer lebenslangen Ersatzmaschinen-Erhältlichkeit innerhalb kürzester Zeit.

«Ein Schwerstarbeiter für 3.45 Franken pro Tag.» Mit diesen Worten machte die Brunner-Anliker AG im Herbst 2021 auf ein neues Angebot aufmerksam: eine Unterstützung für die Gastro-Branche in ungewissen, herausfordernden Zeiten. Denn neu bietet die führende Herstellerin von Küchenmaschinen — die dem Schneiden, Zerkleinern, Reiben und Mahlen sowie der Auflockerung von Lebensmitteln dienen — die Finanzierung ihrer Gemüseschneidemaschinen auch im Leasing an. Dies in Zusammenarbeit mit der Grenkeleasing AG: Die Produkteberatung erfolgt ganz normal und wie üblich über den Aussendienst der Brunner-Anliker AG, der Leasingantrag geht direkt vom Kunden zu Grenkeleasing. Laufzeit und kalkulatorischer Restwert sind dabei variabel wählbar.

Ein Schwerstarbeiter für 3.45 Franken am Tag

Die Berechnung basiert auf einem Nettoanschaffungswert von CHF 4 000.–, einer Mietsonderzahlung von CHF 1 000.– und einer Laufzeit von 60 Monaten mit einem kalkulatorischen Restwert von CHF 200.–. Die Anzahl Öffnungstage pro Jahr wurde auf 220 festgelegt. Eine Bonitätsprüfung findet durch die Grenkeleasing AG statt.

«Wir wollen damit mögliche Barrieren für die Gastronomie abbauen und eine zusätzliche Dienstleistung anbieten. Die aktuellen Herausforderungen der Branche haben selbstredend einen direkten Einfluss auf die Geschäftstätigkeit, den aktuellen Cash-Flow und die langfristigen Investitionen der gastgewerblichen Unternehmen und Betriebe», betont Lukas Arnet, Leiter Marketing und Verkauf Schweiz bei der Brunner-Anliker AG. «Gleichzeitig macht sich der Fachkräftemangel immer stärker bemerkbar. Hier kann eine Brunner-Anliker-Küchenmaschine grosse betriebliche und arbeitstechnische Entlastungen bieten, damit das bestehende Küchenpersonal anderweitig eingesetzt werden kann.»

Immer zur Stelle: Neu verschickt Brunner-Anliker sofort eine Ersatzmaschine zur Überbrückung, wenn ein Defekt auftritt. Im Bild: Peter Burri von der Brunner-Anliker AG.

Brunner-Anliker ist der führende Hersteller von Küchenmaschinen, die dem Schneiden, Zerkleinern, Reiben und Mahlen sowie der Auflockerung von Lebensmitteln dienen.

In vielen Betrieben ist die Gemüseschneidemaschine von Brunner-Anliker unverzichtbar für die Produktion. Hier ist Verlässlichkeit gefragt, wie hier im Restaurant Certo in Zürich.

Aus der Krise heraus wachsen

Das Leasing ist nur eine von zahlreichen Finanzierungsmöglichkeiten. Und eine von zahlreichen Dienstleistungen, welche die Brunner-Anliker AG ihren Kundinnen und Kunden neu anbietet. «Zwar waren die vergangenen Monate auch für uns als Zulieferantin herausfordernd. Wir haben uns aber dazu entschlossen, gerade in dieser Zeit in den Standort Schweiz zu investieren und aus der Krise heraus zu wachsen», erklärt CEO Florian Ch. Wagner gegenüber GOURMET. So nutzte man die Zeit etwa, um den Service und die Beratung auszubauen und neu zu organisieren – für noch mehr Kompetenz und Verlässlichkeit, ganz so, wie es zur Brunner-Anliker AG und ihren Küchenmaschinen passt.

«Wir haben uns dazu entschlossen, gerade in dieser Zeit in den Standort Schweiz zu investieren, aus der Krise heraus zu wachsen.»

Florian Ch. Wagner, Brunner-Anliker AG

Die Brunner-Anliker AG: Qualität seit 1924

Die Brunner-Anliker AG begann 1924 in Kloten als kleine Maschinenfabrik. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 80 Personen und vertreibt Produkte in der ganzen Welt. Produziert werden die Maschinen und Zubehörteile alle weiterhin in der Schweiz, im Werk im Tessin, während sich der Hauptsitz noch immer in Kloten befindet. Besonders bekannt ist Brunner-Anliker für ihre Küchenmaschinen, die dem Schneiden, Zerkleinern, Reiben und Mahlen sowie der Auflockerung von Lebensmitteln dienen. So sind ihre Gemüseschneidemaschinen in den Profi-Küchen weltweit im täglichen und fordernden Einsatz — mit den verschiedensten Modellen, aber immer ohne grossen elektronischen Schnickschnack, sondern mit einer bewährten mechanischen Verlässlichkeit.

Die Kundinnen und Kunden können dabei aus einer grossen Auswahl an Schneidescheiben auswählen, vom Fein- und Grobschnitt über Allumettes, Juliennes und Spaghetti bis hin zu Würfeln, Brunoises und Gaufrettes. Ein besonderes Qualitätsmerkmal ist zudem der «ziehende Schnitt», welcher sozusagen das schonende manuelle Schneiden imitiert. Der «ziehende Schnitt» sorgt dafür, dass die Zellen des Schnittgutes nicht zerquetscht, sondern wirklich und schonend getrennt werden. So bleiben Früchte, Salate oder Gemüse länger frisch, haltbar und schön anzusehen.

Zum erweiterten Service-Angebot gehört zum Beispiel die lebenslange Ersatzmaschinen-Erhältlichkeit, und zwar neu innerhalb weniger Stunden. Wie das funktioniert? Logistik-Leiter Philip Koller: «Unsere Küchenmaschinen sind durch ihre mechanische Verlässlichkeit ohne elektronischen Schnickschnack eigentlich kaum störungsanfällig. Im unwahrscheinlichen Fall, dass doch einmal etwas sein sollte, genügt nun jedoch ein Anruf bei unserem Verkaufsinnendienst, und wir senden gleichentags eine Ersatzmaschine los, egal wie alt die Originalmaschine ist. Am nächsten Tag zwischen 9 und 12 Uhr haben die Kundinnen und Kunden den Ersatz bei sich und können damit wie gewohnt weiterarbeiten. Gleichzeitig holen wir die defekte Maschine ab, prüfen sie und melden uns anschliessend mit einem Befund. Dann wird auch besprochen, wie wir weiter vorgehen sollen.»

Der Klassiker unter den Gemüseschneidemaschinen von Brunner-Anliker: Die GSM 5 ist in Profiküchen weltweit zuhause wie hier im Hotel Ochsen Niederuzwil.

Sie ist die Neue im Brunner-Anliker-Sortiment: Die Anliker L vereint modernste Technik und Materialien.

Mit einem 45 Prozent grösseren Einfüllschacht liefert die Anliker L 220 Kilogramm pro Stunde.

Eine GSM XL im Einsatz in der Geriatrische Klinik St. Gallen.

«Am nächsten Tag zwischen 9 und 12 Uhr haben die Kundinnen und Kunden den Ersatz bei sich und können damit wie gewohnt weiterarbeiten.»

Philip Koller, Brunner-Anliker AG

Dabei gilt natürlich weiterhin: Jede Brunner-Anliker-Küchenmaschine, egal welches Modell und welcher Jahrgang, kann repariert werden. Das Traditionsunternehmen verfügt nicht nur über sämtliche Ersatzteile, sondern vor allem auch über das entsprechende Know-how in den Werkstätten in Kloten und im Tessin – einer der grossen Vorteile einer seit jeher in der Schweiz stattfindenden Produktion.

Noch mehr Beratung

Mit dieser neuen, lebenslangen Ersatzmaschinen-Erhältlichkeit innerhalb kürzester Zeit trägt die Brunner-Anliker AG auch der grossen Bedeutung ihrer Küchenmaschinen in der Gastro-Küche Rechnung. Die effizienten Küchenmaschinen der Brunner-Anliker AG erleichtern nicht einfach nur die Küchenarbeit, sondern rationalisieren die Betriebs- und Arbeitsabläufe und werden praktisch wie Mitarbeitende eingesetzt – und müssen auch entsprechend verlässlich sein! Gerade Grossbetriebe können oft keinen Tag lang auf diese maschinelle Unterstützung verzichten, umso wichtiger sind der sofortige Ersatz und die damit verbundene Produktionssicherheit. Gleichzeitig macht der neue Abhol-Service von Brunner-Anliker aber auch die Aussendienst-Besuche planbarer. «Bisher kümmerten sich unsere Aussendienstmitarbeitenden um allfällige Defektmeldungen, weshalb bei Notfalleinsätzen auch schon mal andere vereinbarte Kundenbesuche kurzfristig verschoben werden mussten», erklärt Lukas Arnet.

Anliker L: Modernste Materialien und Technik

Seit rund zwei Jahren ergänzt die Gemüseschneidemaschine Anliker L das vielseitige Sortiment der Brunner-Anliker AG, zuerst im Export, seit einem Jahr auch in der Schweiz. Eine Neuheit, die auf dem Markt sehr gut ankomme, bestätigt Lukas Arnet von Brunner-Anliker. Die Anliker L vereinigt modernste Materialien und Technik für einen zuverlässigen Einsatz in der Profi-Gastronomie, der Schnellverpflegung, im Catering und in hygienesensiblen Betrieben wie Heimen und Spitälern. Sie verfügt über einen 45 Prozent grösseren Einfüllschacht und liefert so bis zu 220 Kilogramm pro Stunde. Weiter bestehen Schneideaufsatz und Gehäuseunterteil bei der Anliker L aus Glasfaserverbundstoff mit integrierten Silberionen für eine optimale Hygiene. Die weltweit ersten patentierten, antimikrobiellen und HACCP-zertifizierten Schneidscheiben aus korrosionsfreiem Glasfaserverbundstoff sorgen für mehr Hygiene, mehr Ertrag und mehr Profit. Und der «ziehende Schnitt» liefert die bewährte, frische Schnittgut-Qualität ohne Verlust von Vitaminen und Nährstoffen.

«Damit wir unseren Kundinnen und Kunden noch mehr zur Seite stehen können. Ein Rundum-Wohlfühlpaket quasi.»

Lukas Arnet, Brunner-Anliker AG

Das heisst nicht, dass der Aussendienst jetzt keine Kundenbesuche mehr macht, im Gegenteil. Die fünf Aussendienst-Mitarbeitenden von Brunner-Anliker sind weiterhin in ihren Regionen in der ganzen Schweiz unterwegs. Sie besuchen interessierte Gastronominnen und Gastronomen, die auf Wunsch gerne von einer Live-Demonstration direkt in ihrem Betrieb profitieren können: Die erfahrenen Berater sind sich nicht zu schade, selber zu Gemüse, Käse & Co. zu greifen und vor Ort zu schneiden und zu reiben. Besonders gut kommt in diesem Zusammenhang auch die Anliker L an, das neuste Modell im Brunner-Anliker-Sortiment (siehe Box). Aber auch bestehende Kunden werden weiterhin regelmässig besucht. Der Aussendienst übernimmt dabei gleich die Wartung der Küchenmaschinen und hat für den Bedarfsfall immer Ersatzteile inklusive Messer dabei. Neu erfolgt die Terminkoordination dazu ebenfalls über den Verkaufsinnendienst, so dass sich das Beraterteam voll und ganz auf die Besuche vor Ort konzentrieren kann. Lukas Arnet zu GOURMET: «Auch hier gab es also einen Ausbau des Service. Damit wir unseren Kundinnen und Kunden noch mehr zur Seite stehen können. Ein Rundum-Wohlfühlpaket quasi.»


Mehr zum Thema

Brunner-Anliker AG

Brunnergässli 1-5

8302 Kloten

Tel. 044 804 21 00

mail@brunner-anliker.com


Anzeige