Die Gamatech AG, Illnau:

Gamatech schafft mehr Raum für den persönlichen Austausch

10.11.2022
Gourmet 11/22
  • Porträt
Artikel teilen

Seit bald zehn Jahren ist die Grossküchen- und Anlagentechnikspezialistin Gamatech AG in Illnau ZH in einer ehemaligen Weberei domiziliert. Nun hat das Team dort gleich selber eine professionelle Küche realisiert und einen Raum im altehrwürdigen Gebäude zum Showroom, Aufenthalts-, Sitzungs- und Begegnungsraum umgebaut. Eine kleine Kostprobe des eigenen Könnens, welche die Kunden, die Geschäftspartner und die Gamatech-Familie gleichermassen erfreut.

Es ist 9 Uhr morgens: Das Team der Gamatech AG trifft sich zum Znüni im neuen Aufenthaltsraum. Gipfeli stehen auf einem grossen Arbeitstisch, ein zweiter restaurierter Tisch lädt zum Verweilen ein, eine Cimbali-Siebträgermaschine sorgt für den Kaffee wie im Restaurant – nicht die einzige Profi-Ausstattung im rund 40 Quadratmeter grossen Raum: ein MKN-Kombidämpfer steht ebenso zur Verfügung wie Berner-Induktionskochfelder, ein Lamber-Geschirrspüler, ein Kühlgerät von CoolCompact sowie ein Chromstahl-Küchenblock inklusive grosszügiger Staufläche von Metagro.

Das Büro der Gamatech AG ist im zweiten Stock einer ehemaligen Weberei zuhause.

Direkt angrenzend zum Grossraumbüro findet sich der grosszügige Showroom der Gamatech AG.

Werkstatt und Lager sind in einem zweiten Gebäude untergebracht.

«Eine kleine Kostprobe unseres Angebots und Könnens», erklärt Gamatech-Geschäftsführer Christian Kunz nicht ohne Stolz. Seit bald zehn Jahren ist die Grossküchen- und Anlagentechnikspezialistin in Illnau ZH in einer ehemaligen Weberei zuhause. «Viele Kunden, welche uns besuchen, sind überrascht und begeistert von den Räumlichkeiten, die eine spannende Geschichte mit sich bringen.» Wo fast hundert Jahre lang Leintuchstoffe hergestellt wurden, werden heute Küchen- und Spültechnik-Lösungen für Hotellerie, Gastronomie, Bars, Gemeinschaftsgastronomie, Catering und Mobile-Verpflegung massgeschneidert gefertigt, und zwar alles aus einer Hand. Das über zehnköpfige Team berät und plant die Küchen-Infrastruktur, erstellt die Ausführungspläne, bringt das Projekt mit 3D CAD Software aufs Papier, kümmert sich um die passende Küchenausstattung, fertigt selber kleinere Spezialanfertigungen an, organisiert Montage und Inbetriebnahme und erbringt mit einem Drei-Mann-Team auch 365 Tage im Jahr Serviceleistungen vor Ort oder in der hauseigenen Werkstatt, die zusammen mit dem Lager in einem angrenzenden Gebäude untergebracht ist. Voller Freude und Euphorie war man auch selbst bestrebt, dass man da auch die eigene Küche geplant und mit bewährten Partnern umgesetzt hat.

Zum neu geschaffenen Raum gehört auch eine professionelle Küche mit hochwertiger Ausstattung.

Im ersten Stock der ehemaligen Weberei hat die Gamatech AG einen bisher kaum genutzten Raum zum schönen Aufenthalts- und Sitzungsraum umgebaut – natürlich in Eigenregie und unterstützt von bewährten Partnern.

Alles, was das Herz begehrt: Im neuen Begegnungsraum finden sich Gerätschaften unter anderem von Cimbali, MKN, Berner, Lamber, CoolCompact und Chromstahl-Anfertigungen von Metagro.

Trends erleben

Eigentlich sind auf diesem Stockwerk der ehemaligen Weberei unter anderem ein Vorhang-Atelier sowie Ausstellungsräume einer ehemaligen Sattlerei und Polsterei untergebracht. Das Domizil der Gamatech AG befindet sich eine Etage darüber. In einem offenen Grossraumbüro wird beraten und gezeichnet, geplant und organisiert. Daneben findet sich der grosszügige Showroom, wo sich die Kundinnen und Kunden einige der innovativsten Gastro-Gerätemarken live anschauen und demonstrieren lassen können. Denn die Gamatech AG ist bekannt dafür, im Laufe ihres bald 40jährigen Bestehens immer wieder Trends aufgespürt zu haben — wie beispielsweise 1997, als man den allerersten Nayati-Herd in ganz Europa vertrieb. Heute ist die Gamatech AG in der Schweiz exklusive Generalvertreterin der indonesischen Qualitätsmarke mit ihren Wok-Geräten, Teppanyaki Grills, Dim Sum Steamern, Nudelkochern und Co. Klar, dass da auch im neuen Showroom die asiatischen Kücheneinrichtungen nicht fehlen dürfen. Aber auch die berühmten Josper-Holzkohlegrills werden präsentiert, für welche Gamatech seit vielen Jahren Expertin ist. Oder Pizzaöfen von Cimav, Induktionstechnik von Berner, Kaffeemaschinen von Cimbali usw. «Allesamt Marken, mit denen wir eng zusammenarbeiten und hinter denen wir voll und ganz stehen», betont Firmenmitinhaber Christian Kunz gegenüber GOURMET.

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Auch bei den Kunden legen Christian Kunz und sein Team Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Dazu gehört, dass die meisten Mitglieder des Gamatech-Teams selber eine gastronomische Ausbildung haben oder dank jahrelanger Erfahrung genau wissen, wovon die Kunden sprechen. Aber auch, dass man sich Zeit nimmt für den persönlichen Austausch mit allen an einem Projekt Beteiligten. «Wir wollten neben dem Showroom schon länger einen zusätzlichen Ort zur Verfügung haben, wo man sich mit Kunden, Lieferanten und Partnern auch einmal zusammensetzen, Gerätschaften ausprobieren und Projekte im unkomplizierten Rahmen besprechen kann», sagt der Gamatech-Geschäftsführer. Also machte man der Gebäude-Besitzerfamilie Troxler, der A.W.Graf AG sowie der Familie Weiss das Angebot, sich dem bisher kaum genutzten Raum anzunehmen.

«Wir wollten neben dem Showroom schon länger einen zusätzlichen Ort, wo man sich mit Kunden, Lieferanten und Partnern auch einmal zusammensetzen, Gerätschaften ausprobieren und Projekte im unkomplizierten Rahmen besprechen kann.»

Christian Kunz, Geschäftsführer der Gamatech AG.

Viele Elemente der ursprünglichen Bausubstanz wurden freigelegt und aufgefrischt, wie etwa die Holzbalken oder die Steinmauer.

Das Führungsteam der Gamatech AG (v.l.n.r.): Sven Jost, Christian Kunz, Marcel Capraro, Janik Kunz und Kim-Linda Kunz.

Ganz wie es zum Gamatech-Team passt, hat man auch selber Hand angelegt, Altes rausgenommen und noch Älterem wieder neuen Glanz verliehen, wie etwa den beeindruckenden Holzbalken oder der Steinmauer, die nun einen spannenden Kontrast zur modernen Küchenausstattung bilden. Entstanden ist ein weiterer kleiner Showroom, der gleichzeitig Aufenthalts-, Sitzungs-, und Begegnungsraum ist. Der voll ausgestattete Raum kann auch für kleinere Anlässe genutzt werden, für Geburtstagsfeiern oder während Konzerten, die im angrenzenden Ausstellungsraum der Polsterei stattfinden.

Familiäres Gamatech-Team

Nicht zuletzt entwickelte sich der Raum aber auch schnell zum zweiten Wohnzimmer für das Gamatech-Team. Dieses pflegt untereinander einen familiären Umgang. Schon länger ist die Führung auf mehrere Schultern verteilt: Sven Jost leitet als Mitinhaber seit vielen Jahren an der Seite von Christian Kunz die Geschicke der Gamatech AG und verantwortet Innendienst, IT und Marketing. Mit Kim-Linda und Janik Kunz sind auch zwei Kinder von Christian Kunz mit an Bord. Kim-Linda kümmert sich um die Administration, Janik leitet das Serviceteam. Seit fünf Jahren ist zudem Marcel Capraro dabei. Der ausgebildete Koch lernte das Gamatech-Team im Rahmen einer Küchenerneuerung an seinem damaligen Arbeitsort kennen. Heute ist der 43-Jährige für den Aussendienst von Gamatech zuständig, selber Mitglied der Geschäftsleitung und bald schon Geschäftsführer von der Gamatech AG, so der Plan. Denn Christian Kunz will langsam das Zepter der nächsten Generation übergeben. «Wobei ich das Gamatech-Team noch einige Zeit bei Bedarf unterstützen werde und sicher ab und zu bei einem Kaffee hier an unserem grossen, neuen Familientisch anzutreffen bin.»


Mehr zum Thema

Gamatech AG

Im Riet 7

8308 Illnau/Zürich

Tel. 052 346 24 27

info@gamatech.ch


Anzeige