Saviva und Traitafina:

Gemeinsam für die Kunden unterwegs

25.03.2021
Gourmet 1/2/3/21
  • News
Artikel teilen

Anfangs Februar haben die Wettbewerbsbehörden der Übernahme der Saviva AG durch die HEBA Food Holding AG zugestimmt. Damit ist die Saviva AG mit den Geschäftsbereichen Food Services und Logistic Services nun offiziell ein Teil des Schweizer Familienunternehmens. Saviva Food Services positioniert sich als unabhängiger Branchenpartner im Schweizer Gastronomie-Zustellgrosshandel. Gemeinsam mit der ebenfalls zur HEBA Gruppe gehörenden Traitafina AG und der in Zürich Wiedikon ansässigen Metzgerei Keller werden die drei innovativen Unternehmen Synergien in der Marktbearbeitung zum Vorteil der Kunden nutzen.

Markus Zimmermann, Verwaltungsratspräsident und Geschäftsführer der HEBA Food Holding AG: «Die Saviva AG passt perfekt zu unserem breiten Leistungsangebot und ist optimal positioniert. Unsere Angebote ergänzen sich gegenseitig auf der ganzen Linie. Mit der Saviva AG erhalten wir dank der zehn regionalen Logistikplattformen einen bedeutenden Wachstums- und Kompetenzschub im Bereich der Logistik. Vom zuverlässigen und schweizweiten Bestell- und Lieferrhythmus innerhalb von 24 Stunden über alle Temperaturzonen werden insbesondere unsere Kunden profitieren können.»

Man sei sich des speziellen Zeitpunktes der Übernahme bewusst, betonen sowohl Markus Zimmermann als auch Andreas Steiner, CEO a.i. der Saviva AG. «Genau wie für unsere Kunden, stellt die aktuelle Situation rund um das Coronavirus auch für uns eine herausfordernde Situation dar», sagt Andreas Steiner. «Deshalb ist es jetzt enorm wichtig zusammen-zustehen. Gerade in Krisenzeiten zeigt sich, wer ein echter Partner für Kunden, aber auch für die Mitarbeitenden ist», ergänzt Markus Zimmermann.

Anzeige