Auf einen Espresso mit Chris Rosser:

«Jede Fläche muss Wertschöpfung bringen»

06.05.2022
Gourmet 5/22
  • Porträt
Artikel teilen

Chris Rosser, Ideengeber und Umsetzer im neuen Apart Hotel Adelboden, gewann 2019 den Special Award (gestiftet von Swisscom TV Host) für seinen innovativen Geist. Gut zwei Jahre später steht nun die Struktur sowie die digitale Dorfstrasse. Hotelinsider Hans R. Amrein sprach mit Chris Rosser über seine Erfahrungen.

Chris Rosser, wie ist das Apart Hotel Adelboden seit der Eröffnung am 17.12.21 angelaufen?

Die Eröffnung in Adelboden war meine sechste. Mit dieser Erfahrung konnten wir daher sehr geordnet und pünktlich eröffnen. Die grösste Herausforderung war das öffentliche Dorffest auf Grund der vielen Unsicherheiten betreffend Corona-Regeln. Schlussendlich erlebten über 1000 Personen die Eröffnung live auf dem Dorfplatz und nochmals so viele online im Live-Stream. Das Apart Hotel hat in den ersten 3 Monaten eine Auslastung von über 90 % erreicht, ab Ostern sind die Zahlen auf 15 % zusammengebrochen. Das Mister Cordon (Restaurant) lief ebenfalls sehr gut – weit über 10 000 Cordon Bleus haben wir in der ersten Wintersaison verkauft. Schwieriger gestaltet sich das Projekt der digitalen Dorfstrasse: obwohl alles einwandfrei funktioniert, gibt es noch zu grosse Hemmschwellen, dieses neue Angebot zu nutzen. Wir sind gefordert, die entsprechenden Massnahmen nun zu treffen. Die Vogellisi-Welt (Laden) und die Gelateria «Fridas» laufen hervorragend. Generell sind wir mit der ersten Saison sehr zufrieden.

Bei «SRF bi de Lüt» gab es für Sie und Adelboden einen tollen TV-Auftritt. Wie haben Sie die Aufnahmen erlebt und was waren die Reaktionen?

Grundsätzlich haben alle unsere Betriebsteile durch dieses Format an Bekanntheitsgrad gewonnen, und wir konnten der ganzen Schweiz zeigen, dass auch in der heutigen Zeit eine Nachfolgeregelung innerhalb der Familie möglich ist. Im TV wird oft alles sehr zugespitzt dargestellt und die Reaktionen waren entsprechend teils auch heftig. Adelboden als Dorf fühlt sich missverstanden, da doch sehr einseitig bzw. kontrovers berichtet wurde. Grundsätzlich ist SRF bi de Lüt aber keine Dauerwerbesendung für eine Destination, sondern will bewusst Menschen und Gegensätze aufzeigen. Keiner der Protagonisten hat eine Rolle gespielt, sondern seine Überzeugungen und Werte kundgetan.

Die neue Struktur wurde ja an der gleichen Stelle gebaut, wo der elterliche Betrieb stand. Was sagen Ihre Eltern und die Dorfbewohner dazu?

Meine Eltern sind stolz auf uns als Familie, dass wir dieses Projekt gemeinsam geschafft haben. Ich habe von ihrer langjährigen Erfahrung profitiert, sie von meinem Innovationsgeist und der Power. Eine wichtige Rolle nimmt aber auch mein Bruder ein – ohne seine volle Unterstützung hätten wir das Projekt nie umsetzen können.

Mit dem Apart Hotel, dem neuartigen Franchise Konzept Mister Cordon und der digitalen Dorfstrasse kam ein veritabler Innovationsschub nach Adelboden. Woher kamen diese Ideen?

Gewisse Dinge kann ich, ohne viel Energie zu verwenden – es ist ein Talent, welches mir in die Wiege gelegt wurde. Dieses Talent habe ich gelernt zu nutzen. Ich kann vieles aber auch nicht – da habe ich gelernt, die richtigen Teammitglieder «on board» zu nehmen. Alle meine Projekte sind Teamleistungen. Ich bin überzeugt, dass in kleinteiligen Organisationen ohne Kooperation keine nachhaltigen Produkte mehr entstehen können.

Was sind aktuell die grössten Herausforderungen für Euren Betrieb?

Mit dem Apart Hotel Adelboden will ich ganz klar beweisen, dass ein Ganzjahrestourismus in Adelboden möglich ist. Dies wird aber ein sehr langer Weg und wir werden noch viele Hürden nehmen müssen. Ich freue mich aber, zusammen mit meinem einzigartigen Team vor Ort diesen Beweis anzutreten. Des weiteren haben wir durch die sehr spezielle Finanzierungsform in den nächsten Jahren unglaublich hohe Amortisationen zu leisten. Durch die digitalen Betriebskonzepte werden wir dies aber schaffen. Um nur eine Kennzahl zu nennen: die Lohnkosten im Apart Hotel betragen 7 % - diejenigen im Mister Cordon Restaurant 19 %. Da bleibt einiges übrig, um anfangs amortisieren zu können und später Reinvestitionen zu tätigen.

Wie haben Sie die Themen Telefonie, WLAN und TV integriert?

Im Apart Hotel Adelboden läuft alles digital. Wir haben keine Reception, kein Festnetztelefon, die Türen lassen sich ausschliesslich mit dem Handy öffnen, und wir haben im ganzen Haus keine Büroräumlichkeiten oder PC-Stationen. Jede Fläche im Haus muss Wertschöpfung bringen. Die Apartments sind ausgerüstet, dass bis zu 10 mobile Endgeräte genutzt werden können. Dazu gehört auch ein Smartroom-TV mit Streaming und ein Guest Connect nach dem Konzept «bring your own device, bring your own content».

Was hat den Ausschlag für diese Lösung gegeben.

Ich wollte beweisen, dass ein Apart Hotel mit 144 Betten mit 250 Stellenprozenten betrieben werden kann. Dies ist uns in den ersten 5 Betriebsmonaten eindrücklich gelungen.

Swisscom bietet Ihrem Hotel eine attraktive und sauber abgestimmte Lösung an: Telefonie, Netzwerk, WiFi und blue TV für jedes Zimmer. blue TV Host advanced blue TV Host advanced vereint das Entertainment Fernsehen blue TV, Managed LAN und falls gewünscht Telefonie und Mobile auf einer gemeinsamen technischen Plattform. Diese wird vom zertifizierten IT-Partner Ihrer Wahl installiert und betrieben. Sollten Sie mit Ihrer heutigen WiFi- Lösung bereits zufrieden sein, können Sie blue TV Host auch ohne Managed Service beziehen.

Ihre Vorteile, auf einen Blick

  • Kalkulierbare Kosten mit einem Festpreis pro Zimmer ohne Investitionen in neue Systeme
  • Keine versteckten Kosten
  • Keine Mindestvertragsdauer
  • Ein einziger Ansprechpartner für TV, Internet, Telefonie und Netzwerk-Infrastruktur
  • Dank Managed-Service-Ansatz ist die Technologie stets auf aktuellem Stand. Sogar die TV-Geräte können als Managed Service bezogen werden.
  • Die Annehmlichkeiten des beliebtesten TV-Angebots der Schweiz: über 300 Programme rund um den Globus
  • Der Infokanal versorgt Ihre Gäste mit topaktuellen Informationen (Wetterprognosen, Veranstaltungsinfos, Verhaltensregeln zu Covid19, Speisekarten uvm.) direkt via TV Screen.

Wünschen Sie eine unverbindliche Beratung zu TV, WLAN oder den Digitalisierungsmöglichkeiten in Ihrem Hotel?

Vereinbaren Sie einen Termin unter 0800 055 055  

Weitere Infos blue TV für Hotels finden Sie unter: www.swisscom.ch/tvhost


Seit 2015 werden mit dem Award «Hotelier des Jahres» jährlich Persönlichkeiten ausgezeichnet, welche sich innerhalb der Branche durch Erfolg, Kreativität und Innovation profiliert haben und dadurch für die nationale Hotellerie von besonderem Interesse sind. Seit 2019 wird zusätzlich ein Special Award vergeben für spezielle Verdienste in jüngster Vergangenheit. Wahlgremium ist eine Jury aus 9 anerkannten Hotel-ExpertInnen. Organisator ist smarket ag, Haupt-Trägerorganisation HotellerieSuisse. Seit 2021 ist die Awardgala Teil des neuen Hospitality Summit.


Anzeige