Yvonne Richard wird «Chief People Officer» bei der Kadi AG

30.08.2022
Online-News
  • People
Artikel teilen

Yvonne Richard, bisherige Leiterin Verkauf & Marketing der Kühl- und Tiefkühlprodukte-Herstellerin KADI AG, wird per 1. September 2022 Chief People Officer (CPO). Mit dieser neu geschaffenen Stelle etabliert das in Langenthal ansässige Unternehmen eine zukunftsgerichtete Personalabteilung, die substantiell zur weiteren erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens beiträgt. Gleichzeitig wird Richard die Organisationsentwicklung und Unternehmenskommunikation verantworten.

«Ich bin überzeugt, dass Menschen das höchste Gut einer erfolgreichen Unternehmung bilden. Es wird daher in Zukunft noch wichtiger sein, die passenden Angestellten zu finden und zu gewinnen. Umso glücklicher bin ich, konnten wir diese zukunftsgerichtete Schlüsselposition mit unserer langjährigen Mitarbeiterin Yvonne Richard besetzen», sagt Lukas Waller, Geschäftsführer KADI AG. «Nach über 14 Jahren bei KADI kennt sie sowohl unsere Firma wie auch unsere Kultur, die Branche, aber auch die äusserst dynamischen Anforderungen an ein produzierendes Unternehmen bestens und ist damit die Idealbesetzung für diese äusserst wichtige Position als Chief People Officer.»

«Die passenden Menschen für das eigene Unternehmen zu gewinnen, sehe ich als eine der grössten Herausforderungen der Zukunft. Ich bin überzeugt, dass ich bei dieser Aufgabe meine langjährige Marketingerfahrung nutzen und KADI entsprechend auf dem Arbeitsmarkt positionieren kann».

Yvonne Richard, Chief People Officer (CPO) bei der Kadi AG.

Als CPO wird Yvonne Richard auch die Organisationsentwicklung und die Unternehmenskommunikation verantworten. Die gebürtige Bernerin, die ein Wirtschaftsstudium sowie berufsbegleitend einen Master in Unternehmensentwicklung absolviert hat, stieg im Jahr 2008 als Junior Product Managerin bei KADI AG ein. Seit 2014 leitete sie den Bereich Marketing und übernahm ab 2018 zusätzlich den Verkauf mit Einsitz in der Geschäftsleitung.

Die bisherige Position von Yvonne Richard, Leiter/Leiterin Verkauf & Marketing, wird neu besetzt und zum gegebenen Zeitpunkt kommuniziert.

Über KADI AG

KADI AG stellt Kühl- und Tiefkühlprodukte her und hat ihren Sitz in Langenthal. Sie beschäftigt 180 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von CHF 80 Mio. Das Unternehmen produziert rund 270 Artikel, welche tagtäglich in über 12‘000 Restaurants der Schweiz eingesetzt werden. Als unabhängige Firma in der Lebensmittelindustrie, behauptet sich KADI mit ihrer grossen Innovationskraft und hohen Produktqualität auf dem Markt. Seit 30 Jahren veranstaltet KADI mit dem Anlass „Goldener Koch“ den bedeutendsten Kochwettbewerb der Schweiz. 2014 ist das Unternehmen der Energie-Agentur der Wirtschaft beigetreten mit dem Ziel, seinen Stromverbrauch und CO2- Ausstoss pro Jahr um 2 Prozent zu senken. Gegründet wurde das Unternehmen 1951 als Kartoffelflockenfabrik. KADI ist ausgewiesene Spezialistin für Pommes Frites und Frühlingsrollen.


Anzeige