Swiss Gastro Solutions:

Weil nachhaltig angebauter Kaffee besser schmeckt

05.09.2022
Gourmet 9/22
  • News
Artikel teilen

Gastronomen spüren seit geraumer Zeit, dass das Nachhaltigkeitsbewusstsein ihrer Gäste steigt. Nicht nur im Supermarktregal, sondern auch im Restaurant oder Café interessiert sich die Bevölkerung für die Herkunft und den Anbau der konsumierten Produkte.

Auch Kaffee schmeckt vielen Gästen besser, wenn er nachhaltig angebaut wurde. Inflagranti Caffè sind sowohl das  Thema Nachhaltigkeit als auch das Gästewohl ein grosses Anliegen. Daher ist das gesamte Sortiment nicht nur sorgfältig ausgewählt, sondern auch Bio Max Havelaar- oder Rainforest-Alliance-zertifiziert.

Was aber beinhaltet die Rainforest Alliance Zertifizierung?

Das Rainforest Alliance-Siegel mit dem grünen Frosch steht für eine bessere Zukunft für Mensch und Natur. Auf zertifizierten Farmen müssen Menschenrechte geachtet werden – sie sollen ein sicherer Ort zum Arbeiten und Leben für alle Beschäftigten sein. Die ErzeugerInnen erhalten spezielle Schulungen zu Themen wie Gleichstellung der Geschlechter sowie zur Vermeidung von Kinderarbeit und Diskriminierung. Die Rainforest Alliance setzt sich für bessere Lebensbedingungen von FarmbesitzerInnen und ArbeiterInnen ein, indem sie beispielsweise die ErzeugerInnen bei nachhaltigeren Anbaumethoden unterstützt. Dadurch erzielen sie höhere Ernteerträge, haben geringere Kosten und können sich besser an die Folgen der Klimakrise anpassen. Zertifizierte ErzeugerInnen tragen auch aktiv zum Umweltschutz bei, z.B. durch den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen, dem Einsatz von weniger Kunstdünger und Pflanzenschutzmitteln sowie Abfallvermeidung. Ebenso wird ihnen in Schulungen vermittelt, wie sie geschützte Waldgebiete und damit die Biodiversität erhalten.

Natürlich bleibt der gute Geschmack des Kaffee das wichtigste Kriterium für zufriedene Gäste. Da das eine aber das andere nicht ausschliesst, sind Gastronomen mit Inflagranti Caffè gut beraten.

Anzeige